Friedensinitiativen in Sachsen

Die Friedensarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens ist lebendig durch Initiativen in Gemeinden und Gruppen, die besonders Christus als unseren Frieden bezeugen.

Friedensseminar Königswalde (bei Werdau)

Am 19.Mai 1973 war die Geburtsstunde des Christlichen Friedensseminars Königswalde. Auf beweglichem Gestühl und an Tischen wird zweimal im Jahr in der wunderschönen Kirche gesessen, diskutiert, gegessen und Gottesdienst gefeiert. Die Anlässe für die Seminararbeit (Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung) haben sich in den Jahren geändert. Die Frage, wie wir unsere Gesellschaft menschlicher, wärmer, bunter und freier machen, ist unverändert.

www.friedensseminar.de

Martin-Luther-King-Zentrum Werdau

Das Martin-Luther-King-Zentrum wurde 1998 ins Leben gerufen. Auf dem Hintergrund von Radikalisierung und Gewalt in unserer Gesellschaft soll das Erbe der Gewaltfreiheit bewahrt und für die heutige Situation in Deutschland aktualisiert werden. Dazu werden Bildungs- und Begegnungsmöglichkeiten für Jugendliche und für Erwachsene angeboten. Daneben wird in einem Archiv Dokumentationsmaterial über gewaltfreie Bewegungen gesammelt.

www.martin-luther-king-zentrum.de/mlkz/verein

Erhebet eure Herzen

„Erhebet Eure Herzen!“ ist eine Initiative ehemaliger Mitglieder des Dresdner Kreuzchores. Sie gestaltet einmal im Monat das Ökumenische Friedensgebet in der Dresdner Kreuzkirche und hält anschließend eine Kundgebung für ein friedliches und weltoffenes Dresden ab.

erhebeteureherzen.de