• Start
  • Nachricht (Detail)

Nachrichten

Friedenswort - Bausteine für die Gemeindearbeit

Im Frühjahr 2019 haben die beiden Kirchenbezirke Dresden-Mitte und Dresden-Nord ein Friedenswort verfasst, dem sich bei der Landessynode im Herbst die ganze Landeskirche angeschlossen hat. Damit möchte sich die Evangelisch-Lutherische Kirche in Sachsen für die Förderung des Friedens in unserer Welt einsetzen.
Sebastian Kreß (Vikar in den Gemeinden Reichenberg und Moritzburg) hat für die Auseinandersetzung damit Bausteine entwickelt. Diese sollen dazu beitragen, mithilfe des Dresdner Friedenswortes Lust darauf zu machen, als Gemeinde und als Privatmenschen nach Wegen zu suchen, wie wir in unserem Umfeld als Friedensstifterinnen und Friedensstifter wirken können – damit wir friedensbewegt Kirche Jesu Christ in der Welt und an unserem Ort sind.
Die Vorlage ist als Materialsammlung zu verstehen, aus der passendes für die jeweilige Gemeindegruppe ausgewählt und frei damit umgegangen werden kann. Sie eignet sich für einen Gesprächsabend zur Friedensdekade. Der zweite Teil ist besonders für die Arbeit mit Jugendlichen und Konfirmand*innen gedacht.
Hier können Sie das Material ansehen und herunterladen.
Erfahrungen aus der Arbeit mit den Bausteinen und Verbesserungsvorschläge gern an sebastian.kress@evlks.de oder michael.zimmermann@evlks.de.

Zurück