pax christi

Kontakt:

pax christi

Basisgruppe Dresden

Reiner Wanke

Sonnenweg 13, 01445 Radebeul

E-Mail: carmen_reiner@web.de

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. In der Tradition der Friedenslehre des Zweiten Vatikanischen Konzils macht sie das Friedenszeugnis der Kirche deutlich und sucht das Gespräch mit anderen religiösen Traditionen. Der Friede Christi war vielen Menschen im zerstörten Europa am Ende des Zweiten Weltkrieges Hoffnung für einen friedlichen Neuanfang im Zusammenleben der Völker. Aus diesem Geist heraus haben sich Menschen aus ehemals verfeindeten Nationen, u.a. Deutsche, Franzosen und Polen, versöhnt. Es entstand die pax christi-Bewegung, die heute in über 60 Ländern der Welt aktiv für Frieden und Gerechtigkeit eintritt. Bei den Vereinten Nationen ist Pax Christi International als Nichtregierungsorganisation registriert. (Quelle: www.paxchristi.de)

Themenangebot

Erinnern für die Gegenwart

Die pax christi-Bewegung gründete sich in den Trümmern des Zweiten Weltkrieges. Von Frankreich aus wurde Deutschland die Hand zur Versöhnung ausgestreckt.

60 Jahre nach Ende der Nazi-Diktatur und des Zweiten Weltkrieges gilt es, neue Formen zu entwickeln, wie der Opfer gedacht und aus der Geschichte gelernt werden kann.

Die pax christi Gruppe Dresden stellt sich konkret der Situation vor Ort und fragt nach gemäßen Formen des GeDenkens in Dresden am/in Verbindung mit dem 13. Februar.

Zielgruppe und Dauer: Gesprächsangebot Sekundarstufe II, 45-90 Minuten nach Absprache